LUDWIG-GEISSLER-SCHULE
Gewerblich-technische berufsbildende Schule der Stadt Hanau und des Main-Kinzig-Kreises - Selbstständige Berufliche Schule (SBS)

Fachbereich Naturwissenschaften

Berufliches Gymnasium

Das Ziel des naturwissenschaftlichen Unterrichts der gymasialen Sekundarstufe II ist es, die Schülerinnen und Schüler mit einer zeitgemäßen naturwissenschaftlichen Grundbildung auszustatten. Gerade unter dem Aspekt der fortschreitenden Technisierung aller Lebensbereiche und unter Beachtung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Situation wird deutlich, welche Bedeutung der naturwissenschaftlichen Bildung zukommt. Dass die Naturwissenschaften darüber hinaus ein Teil unserer Kultur sind und in starkem Umfang die Bedingungen unserer materiellen und geistigen Existenz beeinflussen, zeigt sich u. a. in ihrer Wissenschaftssprache (als Weltsprache), ihrer Geschichte (als bedeutender Teil der Weltgeschichte), ihrer Art zu denken und zu lernen (das besondere Bemühen um Objektivität) und ihrer eigenen Ethik (wissenschaftliche Redlichkeit, Transparenz, Reproduzierbarkeit, auch gewissenhafte Technologiefolgenabschätzung).

 


Fachoberschule (FOS)

Der naturwissenschaftliche Unterricht in der Fachoberschul-Jahrgangsstufe 12 erweitert die Allgemeinbildung und vermittelt die erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Arbeitstechniken, die zur Aufnahme eines technischen oder naturwissenschaftlichen Studienganges an einer hessischen Universität oder Hochschule benötigt werden.

Die bereits in der Sekundarstufe I erworbenen Grundkenntnisse werden ausgebaut und wissenschaftlich abstrahiert. Dies betrifft in der Chemie die Themen "Atombau und chemische Bindungen" und das Thema "Chemische Reaktionen".

Im Rahmen des Physikunterrichts wird anhand von ausgewählten Beispielen das Thema "Physikalische Modelle und Wirklichkeit" behandelt, in welchem Hypothesen, Experimente und Modellbildung gegenübergestellt werden.

 


Berufsfachschule (BFS)

Den Naturwissenschaften kommt als gesonderter Lernbereich in Stufe II der gestuften Berufsfachschule durch die vielfältigen Verknüpfungen zu den Berufsfeldern eine besondere Bedeutung zu.

Die naturwissenschaftlichen Erkenntnisse repräsentieren in unserer Gesellschaft einen erheblichen Teil des Wissens. Sie sind somit ein wichtiger Teil der Allgemeinbildung. Daneben prägen das systematische Vorgehen innerhalb der Naturwissenschaften, das Verwenden rationaler Verfahren zur Erkenntnisgewinnung und das datenbasierte Argumentieren viele unserer Lebensbereiche auch im Alltag.

In unserer Gesellschaft sind naturwissenschaftliche Kenntnisse und damit verknüpft auch Kenntnisse über technische Zusammenhänge berufsqualifizierend und damit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, weshalb sie ein essentieller Teil des mittleren Bildungsabschlusses sind.

Nach oben

Lehrpläne

Berufliches Gymnasium

Fachoberschule